Sammlung verschiedener Blogs zum Thema Autismus

Auf dieser Seite möchten wir euch die neuesten Beiträge verschiedener Blogs mit Informationen rund um das Thema Autismus zentral und einfach zugänglich zur Verfügung stellen.

Bitte beachtet, dass die Beiträge automatisiert von den einzelnen Blogs geladen werden und wir keinen Einfluss auf deren Inhalte haben. Selbstverständlich prüfen wir regelmäßig, ob einer der Beiträge gegen Gemeinschaftsrichtlinien verstößt und entfernen diesen in einem solchen Fall. Sollte dir dennoch einmal ein Beitrag auffallen, der beleidigend ist oder gegen die Netiquette verstößt, schreibe uns doch bitte eine Email mit einem Hinweis auf den entsprechenden Beitrag und warum du findest, dass dieser dagegen verstößt.

Wenn du selbst einen Blog zum Thema Autismus hast und mit in den "Planet" aufgenommen werden möchtest, kannst du dich ebenfalls gerne bei uns melden und wir klären die Details. Voraussetzung ist nur, dass der Blog ausschließlich auf das Thema Autismus ausgerichtet (oder du einen eigenen Feed für diese Kategorie hast) und als RSS-Feed abrufbar ist.

Ellas Blog - Leben mit Autismus

Elisa Carow ist Autistin und Verlegerin.Im Interview erzählt sie darüber, wie sie ihre Diagnose erhielt, mit welchen Stärken, Schwächen und Herausforderungen sie lebt und natürlich über ihre Arbeit mit ihrem Verlag. Wie lebst Du? Wie sieht Dein familiäres Umfeld aus? Ich lebe in einem freistehenden Einfamilienhaus, Baujahr 1937, umgeben von

The post Interview mit Elisa Carow – Autistin, Verlegerin und kreative Lebenskünstlerin appeared first on Ellas Blog - Leben mit Autismus.

Ellas Blog - Leben mit Autismus

„Und? Wo wart Ihr um Mitternacht? Habt Ihr mit anderen zusammen gefeiert?“„Wir saßen im Keller auf der Gefriertruhe und ließen es uns gut gehen.“„Hä?“ Diesen kleinen Dialog führten wir in den letzten Tagen einige Male, denn Silvester bedeutet für uns, Schadensbegrenzung betreiben zu müssen. Das laute Geknalle und vor allem

The post Silvester auf der Gefriertruhe – unsere Strategie gegen lautes Geknalle appeared first on Ellas Blog - Leben mit Autismus.

Ellas Blog - Leben mit Autismus

Das Jahr ist nicht mehr ganz so jung, aber jung genug, um Euch allen ein möglichst friedliches und gesundes 2020 zu wünschen.Ich war etwa sechs Wochen weitestgehend abstinent von Social-Media, aber für viele von Euch per Mail erreichbar. Zuerst aber mal ein riesengroßes Dankeschön für die viele, wunderbare und wertschätzende

The post Zurück aus meiner Auszeit geht es in 2020 mit Ellas Blog weiter appeared first on Ellas Blog - Leben mit Autismus.

Ich habe inzwischen einige Seminare zum Thema Körpersprache besucht und einige Bücher dazu gelesen. Auch schon vor meiner Autismus-Diagnose hatte ich mich mit diesem Thema beschäftigt, weil ich andere besser verstehen wollte und lernen wollte, was mir die Körpersprache meines … Weiterlesen

Es sollte nach meinem Dafürhalten selbstverständlich gleiches Recht auf freie Meinungsäußerung im öffentlichen Raum, also zum Beispiel auf Twitter, für alle gelten. Ich äußere mich auf Twitter zwar nicht, ich lese nur bei manchen Sachverhalten mit. Und ich beobachte dort, … Weiterlesen

Nur meine persönliche Meinung, die ich jedoch für relevant genug halte, um sie öffentlich auf meinem Blog zu äußern, wen das stört, bitte weiterklicken, ihr müsst meine Meinungsäußerungen hier ja einfach nicht lesen. Wer meint, sich irgendwelche Schuhe anziehen zu … Weiterlesen

Immer mehr Firmen erkennen die Stärken von Autisten an und wollen durch gezielte Neurodiversitäts-Programme diese einstellen. Damit sie mit der richtigen Unterstützung und Förderung, ihre wahren Potentiale ausleben und somit einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg beisteuern können. Das hört sich erstmal nach einer wunderbaren Sache an – aber wo ist der Haken? Ich möchte dir […]

The post Neurodiversitäts-Programme – yay oder nay? appeared first on pinkspektrum.

Ich stehe da und seufze innerlich gedehnt. Ich fühle mich spontan mut- und hilflos, niedergeschlagen, demotiviert, gleichzeitig leicht gereizt. „Habe ich im Internet gelesen. Und das stimmt, weil, in der Arbeit haben wir ja jetzt auch einen Autisten und der … Weiterlesen

Der diesjährige Fachtag der Hanns-Seidel-Stiftung zum Thema Autismus fand am 19. November statt. Mit über 350 Teilnehmern war dieser nicht nur lange vor Anmeldeschluss ausgebucht, sondern stellte auch wieder einmal die größte Fachtagung der Hanns-Seidel-Stiftung in diesem Jahr dar. Das Thema des Fachtages war heuer völlig der bayerischen Autismus-Strategie gewidmet. Alle Teilnehmer waren eingeladen, ihre persönlichen Anliegen und Ansichten als weitere Impulse in die weitere Strategieentwicklung einfließen zu lassen. Umso gespannter waren daher alle Beteiligten, wie die Öffentlichkeit auf unsere bisher erarbeiteten Empfehlungen reagieren würde. Aus diesem Grunde freut es mich außerordentlich, dass derart viel Interesse an unserer Arbeit gezeigt wurde und die Gespräche und Diskussionen durchweg konstruktiv verliefen.

Ich freue mich, dass J. Holbeins Reportage „Bitte nicht stören“ in der ZEIT online eine große Resonanz erhalten hat. Diese Reportage bereitet den Sachverhalt Vorurteile zu Autismus im Arbeitsleben dramaturgisch anhand eines konkreten Ereignisses aus meinem Leben auf. Um sie … Weiterlesen